Ende einer Betreuung

239
Teilen

Eine rechtliche Betreuung kann aufgrund bestimmter Umstände aufgehoben werden. Wir haben für Sie mögliche Gründe aufgeführt und klären, welche Rolle Amtsgericht, Berufsbetreuer und Klient spielen.

Warum das Amtsgericht den Betreuer entlässt:

  • Der Berufsbetreuer hat ohne Genehmigung über das Geld seines Klienten verfügt.
  • Er gefährdet mit seinen Entscheidungen das Wohl des Betreuten.
  • Die nötigen Qualifikationen zur Betreuung bestimmter Krankheiten, wie zum Beispiel Demenz oder Alkoholsucht, sind nicht ausreichend vorhanden.

Warum der Berufsbetreuer einen Entlassungsantrag stellt:

  • Ein Umzug in eine andere Stadt oder eine Krankheit sind Gründe, die Betreuungsarbeit zu beenden.
  • Dem bestellten Berufsbetreuer fehlen bestimmte Fachkenntnisse und Qualifikationen. Zum Wohl des Klienten gibt er den Betreuungsfall an einen spezialisierten Betreuer ab.
  • Die Sprache und der Kulturkreis des Klienten sind für ihn fremd.

Hinweis: In allen Fällen ist es wichtig, dass das zuständige Amtsgericht rechtzeitig informiert wird. Dafür kann der Berufsbetreuer in einer sachlichen Stellungnahme den konkreten Betreuungsfall schildern und seine Gründe für eine Entlassung erklären.

Neben den Gründen des Amtsgerichts und Berufsbetreuers ist auch der Zustand des Klienten für eine Auflösung der Betreuung ausschlaggebend.

Wenn der Klient nicht betreuungsfähig ist:

  • Aufgrund einer psychischen Krankheit kommt es gegenüber dem Betreuer zu körperlichen und verbalen Übergriffen.
  • Die Lebensumstände des Betreuten können die Betreuungsarbeit erschweren oder sogar unmöglich machen, zum Beispiel wenn der Klient obdachlos ist, keinen festen Wohnsitz hat, telefonisch und persönlich nicht erreichbar ist oder das Land verlässt.
  • Der Klient möchte nicht von einem rechtlichen Betreuer betreut werden, sondern schlägt einen ehrenamtlichen Betreuer aus seinem Umfeld vor.

In der Betreuungsarbeit steht das Wohl des Klienten an erster Stelle. Eine offene Kommunikation zwischen Amtsgericht, Berufsbetreuer und Klient erleichtert die Zusammenarbeit und hilft bei der Problemlösung. Damit die Qualität in der Betreuung stetig verbessert werden kann.