Tools und Programme für Berufsbetreuer

1035
Teilen

Konten führen, Fristen beachten, Dokumente archivieren, Abrechnungen erstellen – die Verantwortung, die Berufsbetreuer tragen, ist hoch. Mit Hilfe von professionellen Softwareprogrammen meistern bereits viele Betreuer den hohen Verwaltungsaufwand und die vielen kleinen und großen Herausforderungen, die täglich auf sie warten. Welche Software ist die Richtige und wo sind weitere Informationen für Berufsbetreuer im Netz zu finden? Wir haben eine kurze Übersicht über praktische Anwendungen und Infoseiten zusammengestellt.

BT-Professional

Mit der Software BT Professional können Berufsbetreuer die Daten ihrer Klienten verwalten, indem individuelle Profile angelegt werden. So sind wichtige Informationen alle auf einen Blick abrufbar. Dazu gehören Informationen zur Person, dem sozialen Umfeld, zum Vermögen oder auch zur gerichtlichen Bestellung. Die Software erinnert weiterhin an einzuhaltende Fristen und Termine sowie Pauschalvergütungen, die gestellt werden können.

Quelle: www.bt-professional.de

Butler - Software und Services für Betreuer

Einen weiteren Software-Klassiker für Berufsbetreuer bietet die prosozial GmbH mit „butler“. Von der Terminplanung bis zur Abrechnung finden Nutzer hier verschiedene Funktionen, wie zum Beispiel Lebensläufe erstellen, Dokumente archivieren, Vermögens- und Haushaltskonten führen oder Aufwandspauschalen beantragen. Weiterhin können Nutzer über die Software Gesetzestexte und Fachartikel nachschlagen, Serienbriefe erstellen und Statistiken sowie Berichte generieren. Auf der Website: http://www.betreuungssoftware.de wird das Tool in seinen unterschiedlichen Varianten für Berufseinsteiger oder auch langjährige Profis erklärt. Dort sind u.a. auch Erklärvideos zu finden sowie die Broschüre „Rechtliche Betreuung. Ein Reiseführer für Berufseinsteiger“.

Online Lexikon Betreuungsrecht

In Form eines Wikis stellt das Online-Lexikon des Bundesanzeiger-Verlags alle wichtigen Begriffe vor, die Berufsbetreuer kennen sollten. Zudem werden umfassend rechtliche Regelungen erklärt, die Berufsbetreuer bei der Ausübung ihrer Tätigkeit betreffen. Zum Beispiel Betreuerpflichten, steuerrechtliche Belange, sozialversicherungsrechtliche Belange, Vergütungspauschalen. Darüber hinaus erhalten Interessierte Informationen wie die Bestellung eines Berufsbetreuers abläuft und welche Qualifikationen und Voraussetzungen dafür notwendig sind. Wer auf der Suche nach nützlichen Literaturtipps für Berufsbetreuer ist, wird hier ebenfalls fündig.

Weinsberger Forum

Die Website des Weinsberger Forums bietet eine übersichtliche Zusammenfassung mit wichtigen Informationen für den Einstieg als Berufsbetreuer und den benötigten Voraussetzungen. Das Weinsberger Forum bietet zudem Seminare und Lehrgänge für Neueinsteiger an.

BetreuungApp von Betreuer/innen-Weiterbildung

Betreuer/innen-Weiterbildung bietet ein umfangreiches Seminar- und Lehrgangsangebot für Berufsbetreuer/innen und Berufseinsteiger/innen an (siehe: www.betreuer-weiterbildung.de). Kostenlos werden zudem immer aktuell für Smartphone/Tablet oder PC/Laptop fachliche News, Tipps, Anregungen, Gerichtsbeschlüsse und Veranstaltungshinweise zur rechtlichen Betreuung und aus dem Sozial-, Pflege- und Gesundheitsbereich geliefert. Neben dem betreuungsrechtlichen Nachrichtendienst auf Google+, XING, Facebook, Twitter, auf der Webseite als Newsticker und einem Newsletter ist vor allem die BetreuungApp für alle SmartPhones und Tablets bei Betreuer/innen sehr beliebt.